Mit Kindern in der Natur unterwegs zu sein bedeutet eine Menge Verantwortung. Diese Verantwortung bezieht sich dabei nicht nur auf die Kinder, sondern auch auf die Natur.

Bei einem Kind muss man aufpassen, dass es sich nicht verletzt, anderen wehtut oder auch etwas in der Natur lernt. Für die Natur ist dabei wichtig, dass die natürlichen Abläufe nicht unnötig gestört werden. Das fängt mit einem nicht zu lauten Auftreten an und hört mit Vermeidung von Müll auf.

Letzteres ist besonders wichtig. Ich finde es abartig, Lollies, Plastik und anderen Müll von Kindern im Wald zu finden. Was soll das? Können die Eltern nicht aufpassen? Nehmt doch einfach weniger Wegwerfsachen in die Natur!

Der Verantwortung gerecht werden: Stoffwindeln

Eine einfache Möglichkeit, der Verantwortung gerecht zu werden ist durch die Benutzung von Stoffwindeln für die kleinsten. Warum?

  1. Stoffwindeln sind kein Wegwerfmüll - Stoffwindeln werden wiederverwendet
  2. Kinder lernen sich selber besser kennen

Die ersten beiden Punkte sehen fast gleich aus. Sind sie aber nicht. Ist man einmal in der Natur, würde man Stoffwindeln nicht einfach wegschmeißen, sie werden nicht weggeschmissen. Zum anderen, und dies ist wirklich ein weiterer Punkt, können Stoffwindeln zu Hause wieder verwendet werden. Damit entfällt nicht nur in der Natur, sondern auch zu Hause überhaupt die Motivation, Müll zu produzieren.

Dadurch wird man gleich der Verantwortung gegenüber der Natur gerecht: Müll wird vermieden und der "Footprint", den man direkt in der Natur und indirekt zu Hause hinterlässt wird minimiert.

Zum anderen wird man auch der Verantwortung dem Baby gegenüber gerecht: Durch die Verwendung von Stoffwindeln ist ein Kind wesentlich näher am natürlichen "Vorgang" dran als durch Papierwindeln. Das ist sehr gut, denn das Kind kann für den wichtigen Vorgang der Ausscheidung Erfahrungen sammeln, die ihm sonst einfach verwehrt bleiben.

Vorurteile abwehren

Wir haben Frederik auch mit Stoffwindeln gewickelt. Ja, auch aus finanziellen Gründen. Aber was viele Leute tatsächlich davon abhält, Stoffwindeln zu verwenden ist die Handhabung. Tatsächlich ist das aber sehr einfach, wie dieses Video von Christine Bendel / Windel-Bendel.de zeigt:

Zeigt das Video, auch wenn es etwas wackelig ist, ruhig Euren Freunden, sie werden danach keine Bedenken mehr gegen das Wickeln mit Windeln aus Stoff haben.

Übrigens, für alle Leipziger: In Belgershain kann man Stoffwindeln kaufen - made in Germany! Wir haben unsere Stoffwindeln auch von Christine Bendel gekauft und waren mehr als zufrieden. Sie wachsen mit und man kommt mit ein paar hundert Euro über die gesamte Wickelzeit.

Zusammenfassung

Mir war es eine Herzensangelegenheit, auf die Verwendung von Stoffwindeln als verantwortungsvolle Eltern hinzuweisen. Es ist super für die Umwelt, da so gut wie kein Müll erzeugt wird im Vergleich zu Wegwerfwindeln. Man wird auch seiner Verantwortung dem Kind gegenüber gerecht.

Und nun: ab in den Wald!

Euer Sebastian

Ein Kind wahrscheinlich mit Stoffwindeln gewickelt